Rätselhafte Anzeigen mit Bibelstellen

Ein Unbekannter veröffentlichte in den Jahren 1887 und 1888 zahlreiche Anzeigen mit Verweisen auf Bibelstellen in einer britischen Zeitung. Was steckt dahinter?

Das Buch The Agony Column Codes & Ciphers von Jean Palmer präsentiert über 1.000 verschlüsselte Zeitungsanzeigen aus dem viktorianischen England. Viele davon hat der Autor selbst gelöst, doch es bleiben genug ungelöste übrig. Der Krypotologe Klaus Schmäh zeigt auf seiner Webseite mehrere dieser merkwürdigen Anzeigen.



Es fällt auf, dass in dieser Anzeige mehrere Bibel-Verweise vorkommen. Genannt werden beispielsweise die Psalmen (Psal), der Römerbrief (Rom) und das Buch Ezechiel (Ezek). Völlig unklar ist mir, was die Klartextteile bedeuten.

Für klärende Hinweise ist Klaus Schmäh dankbar:
http://scienceblogs.de/klausis-krypto-kolumne/2016/07/12/fuenf-raetselhafte-zeitungsanzeigen-die-vor-allem-aus-bibelverweisen-bestehen/

Quelle & Weitere Informationen:
http://scienceblogs.de/klausis-krypto-kolumne/


(C) 1999 - 2017 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken