Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Skurriles

Skurriles


Witze

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Kirchengemeinde unterstützt „kreatives Wuchern“

"Wuchern" hat allgemein keinen guten Ruf, - insbesondere wenn es um Wucherzinsen geht. Aber aus der Bibel kennt man auch die Aufforderung, mit seinen Talenten zu wuchern, sie zu vermehren. Daran hat die katholische Kirchengemeinde St. Walburgis in Menden (Sauerland) gedacht, als sie die Aktion „kreatives Wuchern“ startete: „Mach was draus! Dein Talent 2016“. Ausgangspunkt ist das Gleichnis Jesu von den Talenten (Matthäus 25,14–30), die man entweder vergraben oder vermehren könne.

Am 3. September 2016 startete sie ihr soziales Experiment: Gemeindemitglieder erhalten ein „Talent“ in Höhe von fünf Euro. Dieses Talent sollen sie für einen guten Zweck bis zum Erntedankfest am 1. Oktober kreativ vermehren. So wurden fast 200 „Talente“ mit einem Gesamtwert von 1.000 Euro in der Gemeinde verteilt worden. Das Geld ist eine Spende einer Privatperson.

Im Rahmen des von Papst Franziskus ausgerufenen „Jahres der Barmherzigkeit“ soll das Experiment dazu anregen, „kreativ mit Barmherzigeit und Nächstenliebe umzugehen“. Ob und wie die Talent-Empfänger ihren Betrag von fünf Euro steigern wollen, ist ihnen überlassen. Viele Gemeindeglieder wurden durch diese Initiative zu kleinen Spendenaktionen angeregt. So plante ein Chor plane einen Auftritt in der Fußgängerzone, eine Familie kaufte Obst kochte daraus Marmelade. Zwei Mädchen boten ihre Dienste als Babysitter an, eine Schulklasse backte einen Kuchen und verkaufte ihn. Die Bilanz der Aktion wird im Erntedankgottesdienst vorgestellt. Mit dem Erlös sollen bedürftige Familien und Senioren aus der Gemeinde unterstützt werden. Eine gute Idee, - mögen die Talente wuchern! Kreative Ideen sind gefragt!

Quelle & weitere Informationen (idea.de 09/2016)

Druckbare Version

Rätselhafte Zeitungsanzeigen mit Bibelversen