Bistümer bilden interreligiöse Dialogbegleiter aus

Die Erzbistümer Paderborn und Köln haben gemeinsam eine Initiative gestartet für bessere Verständigung zwischen Christen und Muslimen. Dazu wurden 23 Männer und Frauen, muslimischen und christlichen Glaubens, zwischen 18 und 28 Jahren in einem Kurs als "Dialogbegleiter" ausgebildet. Währenddessen stellten die Teilnehmer einander ihren Glauben vor und tauschten sich über gewaltfreie Kommunikation zwischen den Religionen aus. Die frisch ausgebildeten "Dialogbegleiter" stehen über ein Netzwerk und einen Seminar-Blog unter www.pastorale-informationen.de weiterhin in Kontakt und berichten über ihre Erfahrungen - wie zum Beispiel ein Christ den Besuch in einer Moschee erlebt oder ein Muslim den Besuch einer katholischen Messe.



(C) 1999 - 2017 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken