Bücher zu Theologie & Kirche

LEKTORAT.ORG ... auch Ihr Weg zum besseren Manuskript und Buch!


Bücher zu Theologie & Kirche

Unsere Buchempfehlungen jeden Monat neu!

Sie suchen ein bestimmtes theologisches Buch? Hier finden Sie nicht nur ein Buch, hier finden Sie empfehlenswerte Bücher zu den Bereichen Theologie und Kirche, Buch - Neuerscheinungen wie auch Bücher, die sich bewährt haben ... auch in unserem Archiv:



Unsere neuen Empfehlungen


Unser Archiv zu Theologie & Kirche

Först, J.: Versöhnung mit der Moderne Zumindest in Europa scheint das Verhältnis zwischen Kirche und Moderne „die Form einer Fundamentalopposition“ angenommen zu haben. So jedenfalls charakterisiert Oliver Wiertz im Vorwort seines Buchs Katholische Kirche und Moderne (2015) diese Beziehung. ...

Forum für Zeitfragen: lesen, leuchten, lieben Christentum ist die Summe all dessen, was Christinnen und Christen als Christinnen und Christen lesen, denken, sagen, tun, hoffen, leben, lieben – so der Grundgedanke hinter diesem «Bilder-Katechismus». Die 39 Beiträge stammen von sechs Theologinnen und Theologen, die Bilder mit Tätigkeitswörtern – Handlungen, Bewegungen und Gesten – kombinieren. Mehrstimmig, vieldeutig, erklärend und sinnierend ...

Foster, C.: Die Akte Jesus Was geschah mit Jesus nach der Kreuzigung? Die gängigen Antworten der Theologen genügen dem englischen Rechtsanwalt und Strafrechtler Charles Foster nicht. Deshalb öffnet er »Die Akte Jesus« nach 2000 Jahren noch einmal...

Foster, P.: Die apokryphen Evangelien »Apokryphen« sind dem Wortsinn nach »verborgene« oder »unechte« Bücher, und bezogen auf die Bibel bezeichnet man damit biblische Schriften, deren Zugehörigkeit zum Kanon des Alten oder Neuen Testaments umstritten ist. Im frühen Christentum entstanden genau in der Zeit der restriktiven Festlegung eines biblischen Textbestands eine ganze Reihe von Jesus-Erzählungen...

Frambach/Eissrich: Der dritte Weg der Päpste Ökonomie und Kirche – das ist kein Widerspruch. Klöster häuften früher durch geschicktes Handeln ein gewaltiges Vermögen an. Heute finden religiöse Werte durch den Corporate-Governance-Kodex Eingang in die Geschäftswelt und christliche Parteien prägen die Wirtschaftspolitik. Auf das Spannungsfeld zwischen Staat, Wirtschaft und Gesellschaft gehen Päpste durch Sozialenzykliken seit dem 19. Jahrhundert ein ...

François/Pitaud: Madeleine Delbrêl Das Interesse an Madeleine Delbrêl (1904–1964) wächst; sie trifft offenkundig einen Nerv der Zeit. Ihr facettenreiches, authentisches Leben hat Vertreter der Kirche wie Marxisten, Gläubige wie Atheisten verwundert und beeindruckt. Die glühende Atheistin fand zu einem lebendigen Glauben und zog in die Pariser »Banlieue«. Sie wollte »Leiden lindern« und Zeugnis geben von einer Menschlichkeit, die über das »nur Menschliche« hinausgeht. ...



(C) 1999 - 2017 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken