Bücher zu Theologie & Kirche

LEKTORAT.ORG ... auch Ihr Weg zum besseren Manuskript und Buch!


Bücher zu Theologie & Kirche

Unsere Buchempfehlungen jeden Monat neu!

Sie suchen ein bestimmtes theologisches Buch? Hier finden Sie nicht nur ein Buch, hier finden Sie empfehlenswerte Bücher zu den Bereichen Theologie und Kirche, Buch - Neuerscheinungen wie auch Bücher, die sich bewährt haben ... auch in unserem Archiv:

... und zu Advent, Weihnachten, Neujahr ... hier >>>


Unsere neuen Empfehlungen


Unser Archiv zu Theologie & Kirche

Pfleiderer/Heit: Wirtschaft und Wertekulturen Die Ökonomisierung unserer Lebenswelt hat mit der Globalisierung einen neuerlichen Schub erhalten. Nahezu alle Lebensbereiche der Gegenwart scheinen sich an den Rationalisierungsstandards orientieren zu müssen, die die Wirtschaft vorgibt. Insbesondere religiös motiviertes gesellschaftliches Handeln ist durch diesen Verlauf der Moderne gefragt...

Pfleiderer/Seele: Wirtschaftsethik kontrovers Der Band präsentiert unterschiedliche Standpunkte aus Praxis und Theorie der Wirtschaftsethik. Er basiert auf einer im Frühjahr 2010 an der Uni Basel gehaltenen Ringvorlesung...

Pfleiderer/Seele: Wirtschaftsethik kontrovers Der Band präsentiert unterschiedliche Standpunkte aus Praxis und Theorie der Wirtschaftsethik. Er basiert auf einer im Frühjahr 2010 an der Uni Basel gehaltenen Ringvorlesung. Aus ihrem jeweiligen beruflichen Erfahrungshintergrund schöpfen der Basler Privatbankier Georg Krayer, der Novartis Stiftungspräsident Klaus Leisinger, die Gewerkschaftsführerin Rita Schiavi, die Basler Regierungsrätin Eva Herzog und die Konsumentenschützerin Sara Stalder ...

Pfreundner, M.: Verhaltensauffällig? Wann ist ein Kind "verhaltensauffällig"? In welchen Zusammenhängen sind kindliche Verhaltensprobleme zu betrachten? Wie kommen ErzieherInnen zu einer professionellen Haltung gegenüber Verhaltensproblemen, um Hilflosigkeit, Überforderung und Ohnmachtsgefühlen zu begegnen? ...

Phillips, M.: Am Anfang der Ewigkeit Seit Monaten hat er auf diesen Augenblick gewartet: raus aus dem Rampenlicht und hinein in die Abgeschiedenheit, um sein neues Buch zu schreiben. Er hat es sich zur erklärten Lebensaufgabe gemacht, dem Glauben an Gott den Garaus zu machen. Mit großem Erfolg: Unzählige Menschen haben sich schon von seinen Argumenten überzeugen lassen, dass es keinen Gott geben kann. ...

Piepgras, I.: Wie ich einmal auszog, den Tod ... Sterben ist heute ein Tabuthema. Dabei suchen alle, die damit konfrontiert sind, nach einem Umgang mit dem Tod. Ilka Piepgras, herausragende Autorin des Zeit Magazins, hat deswegen beschlossen, ehrenamtlich als Sterbebegleiterin zu arbeiten. Bei den Sterbenden und im Hospiz lernt sie dabei nicht nur viel über den Tod, sondern auch über das Leben. ...



(C) Alle Rechte vorbehalten.

Diese Seite drucken