Bittrich, D.: Aber erst wird gegessen

Eben erst haben wir ihre Geschenke entsorgt, da stehen sie schon wieder auf der Matte: unsere Cousinen, Schwäger und Tanten, Onkel und Patchwork-Verwandten. Schöner sind sie nicht geworden. Was sie erzählen, kennen wir längst. Ihr Gesang ist dünn, ihre Gaben sind dürftig. Dafür wollen sie auf unsere Kosten ausgiebig essen und trinken. Die Kinder ziehen sich an piepende Tablets zurück, Oma hält es für ihren Geburtstag. Wir nennen es Weihnachten und sind fest entschlossen zu überleben.

Dietmar Bittrich (Hg.)
Aber erst wird gegessen

320 Seiten
ISBN 978-3-499-63050-7
Taschenbuch € 9,99
E-Book € 9,99

rororo



(C) 1999 - 2017 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken