Be(e)ten & gärtnern

Die Evangeliumskirche im Münchner Stadtteil Hasenbergl bietet gerade ein besonderes Kunstprojekt

Beim interaktiven Kunstprojekt „Beet-Bänke“ der Künstlerin Claudia Starkloff wird die Kirche zu einem Garten. Statt der Kirchenbänke zeigen gläserne Frühbeete in Richtung des Altares. Gemeindemitglieder sind dazu eingeladen, Pflanzen, Setzlinge und Samen aus ihren eigenen Gärten mitzubringen und in der Kirche einzupflanzen, um so einen gemeinsamen Garten der Gemeinde zu gestalten. Zum Erntedankfest sollen die Pflanzen aus den Frühbeeten dann in ein Gewächshaus, das über den Altar gespannt wird, umgesiedelt werden.

Die Aktion findet im Rahmen der „Artionale“ statt, bei der im Oktober evangelische Kirchen in ganz München zu Räumen für Gegenwartskunst und Musik werden.

Die Idee für den Kirchen-Garten kam Starkloff durch den geplanten Umbau der Kirche. Viele Gemeindemitglieder haben Angst vor der bevorstehenden Verkleinerung ihrer Kirche. Durch den Garten will die Künstlerin ausdrücken, dass sich auch die Kirche weiterentwickeln und stetig wandeln muss.

Kunstprojekt: Eine Kirche für Gläubige und Gärtner (Süddeutsche Zeitung, 22.08.2019)
Im Garten des Herrn(Süddeutsche Zeitung, 21.08.2019)

Quelle: Kath.de (August 2019)



(C) 1999 - 2017 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken