#freiundgleich: Mobile Ausstellungen für Gemeinden

Zum 70. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte startet die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) die Menschenrechtsinitiative #freiundgleich. Mit einer Wanderausstellung, unterschiedlichen Veranstaltungsformaten – von Planspielen bis zu einer Modenschau –, Informations- und Bildungsmaterial rückt die EKD die Verteidigung der Menschenrechte als Aufgabe der Kirchen in den Fokus. Insbesondere Kirchen und Gemeinden sollen damit in der Menschenrechtsbildung unterstützt werden.

Ab Februar 2019 begibt sich die Ausstellung zur Menschenrechtsinitiative #freiundgleich auf Deutschlandtour – in mehrfacher Ausfertigung, immer an mehreren Orten gleichzeitig.

Zielgruppe: Die Ausstellung richtet sich an eine breite Zielgruppe und ist sowohl für Kinder als auch für Jugendliche und Erwachsene konzipiert. Sie eignet sich für Kirchen- und Gemeinderäume unterschiedlicher Größe.

Ziel: Die Ausstellung nähert sich mit informativen und interaktiven Elementen sowie einem ästhetischen Gesamtkonzept den Fragen: Was sind Menschenrechte? Was haben die Menschenrechte mit mir zu tun? Wie kann kann ich mich im Kleinen für Menschenrechte einsetzen? Dabei bietet die Ausstellung Raum zum eigenen Erleben und lädt das Publikum ein, sich näher mit der Menschenrechtsthematik zu beschäftigen.

Für Rückfragen steht das Referat Menschenrechte, Migration und Integration, Sabine Dreßler (sabine.dressler@ekd.de) und Ansgar Gilster (ansgar.gilster@ekd.de), zur Verfügung.

Quelle und weitere Informationen:
https://freiundgleich.info/event/mobile-ausstellungen/



(C) 1999 - 2017 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken