Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service NEWSletter-Archiv Aktuell

Service


Bücher Software Jobangebote Veranstaltungen Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Aktuell Archiv

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

NEWSletter 06/2018

Kein Titel
ANGEDACHTES & NEWS für unsere Fans & Freunde von theology.de! | WICHTIG: NEWSletter-Bestätigun

Rundbrief an die

Interessierten, Fans und Freunde

von theology.de

 

ISSN: 1611-0269  
Ausgabe: 06/2018

 

ANGDACHT: Fabelhafte Selbsterkenntnis

Fabeln sind seit alter Zeit Geschichten, die uns Menschen auf den richtigen Weg führen sollen. Wenn uns Fuchs und Rabe die Meinung sagen, hören wir zu. Denn im Leben der Fabeltiere spiegelt sich unsere Menschenwelt. Martin Luther, der selbst einige Fabeln verfasst hat, hat einmal gesagt:
„Alle Welt hasset die Wahrheit, -
wenn sie einen trifft.
Darum haben hohe weise Leute
die Fabeln erdichtet.
Und weil man die Wahrheit nicht hören will durch Menschenmund,
hört man sie dann doch durch Tier- und Bestienmund."

Hören wir also eine solche Fabel von Martin Luther:

Vom Raben und Fuchs
Ein Rabe hatte einen Käse gestohlen, und setzte sich auf einen hohen Baum, und wollte zehren; als er aber seiner Art nach nicht schweigen kann, wenn er isst, höret ihn ein Fuchs über dem Käse kecken, und lief zu und sprach: „O Rab, nun hab ich mein Lebtag keinen schönern Vogel gesehen an Federn und an Gestalt, denn du bist. Und wenn du auch eine so schöne Stimme hättest zu singen, so sollte man dich zum König krönen über alle Vögel. Den Raben kitzelte solch Lob und Schmeicheln, fing an, wollte seinen schönen Gesang hören lassen, und als er den Schnabel aufriss, entfiel ihm der Käse, den nahm der Fuchs schnell, fraß ihn, und lachte über den törichten Raben.

Und am Schluss fügt Luther hinzu:

Hüt dich, wenn der Fuchs den Raben lobt.
Hüte dich für Schmeichlern, die schinden und schaden.

Der Dumme ist der Rabe, der allzu gern auf die Schmeicheleien des Fuchses hereinfällt. Bestraft wird die Eitelkeit und Selbstgefälligkeit, der wunde Punkt, an dem sich der Rabe packen und manipulieren ließ. Und wo ist Ihr wunder Punkt, an dem man Sie „kitzeln“ kann?

"Wer zugrunde gehen soll, der wird zuvor stolz; und Hochmut kommt vor dem Fall!"
Sprüche 16:18 

 

WICHTIG: Bestätigung Ihres NEWSletterempfangs

Liebe Empfängerinnen und Empfänger unseres Newsletters,

seit vielen Jahren erstellen wir mit Freude und mit Herzblut unseren NEWSletter! Wir nehmen unsere Arbeit wie auch Ihre Daten und unseren Datenschutz sehr ernst.

Wir haben uns aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) entschieden, von allen Empfängern noch einmal eine explizite Bestätigung für den Empfang unseres Newsletters einzuholen. Wir wollen nun sicherstellen, dass Sie uns weiterhin in Ihrem Posteingang sehen..
Um weiterhin unsere E-Mails und unseren NEWSletter zu erhalten, klicken Sie bitte auf diesen Link:
https://www.theology.de/newsletter.php

Sie werden zu einem Anmeldeformular weitergeleitet, wo Sie sich erneut anmelden können (falls Sie dies nicht bereits aufgrund unseres letzten Aufrufes getan haben). Wenn nicht, verwerfen Sie bitte diese Nachricht und Sie werden unseren NEWSletter nicht mehr erhalten.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an uns und theology.de, - und wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit und viele weitere wie auch inspirierende NEWSletter.
Der Versand unseres Newsletters erfolgt durch den Dienstleister www.mailjet.com.

Mit herzlichen Grüßen und Segenswünschen
Ihr Otto Ziegelmeier & Team von theology.de

 

NEU IM JUNI

Kein Titel

WICHTIG: Bestätigung Ihres NEWSletterempfangs

Liebe Empfängerinnen und Empfänger unseres Newsletters, damit wir Ihnen weiterhin unseren NEWSletter zusenden dürfen, brauchen wir Ihre erneute Bestätigung ....

NETZTEUFEL: Vom Hass zur Hoffnung

Das Projekt „NetzTeufel“ ist seit Oktober 2017 auf der Suche nach hateSpeech im Namen des christlichen Glaubens im Netz, um sogenannte toxische Narrative aufzuspüren. Die Analyse hat gezeigt, welche Themen Hass befördern und mit welchen Erzählungen menschen- oder demokratiefeindliche Diskurse im Netz verbreitet werden. ...

TAUFE: Neue Taufagende von VELKD & UEK erprobt

Die Taufe ist ein Fest – für den Täufling, die Familie und die Kirche. Allerdings haben sich die Praxis der Taufe und ihre Rahmenbedingen in vielerlei Hinsicht gewandelt: So findet sie immer häufiger erst im Kleinkindalter oder bei Jugendlichen statt, immer häufiger gehören die Eltern oder die Wunschpaten der Täuflinge keiner Kirche an. Diesen und anderen Veränderungen trägt der neue Entwurf der Taufagende von VELKD und UEK Rechnung, der aktuell in den Gliedkirchen erprobt wird. ...

DOWNLOAD: Neue Taufagende

VELKD und UEK legen jetzt einen Entwurf für eine neue, gemeinsame Taufagende vor, der der veränderten Praxis Rechnung trägt ...

DOWNLOAD: Tod und Trauer in der Schule

Die Homepage des Bistums Augsburg bietet viele Bausteine für Trauerandachten, Elternbriefe etc. als Worddatein und PDFs zum schnellen Umsetzen zu den Themen: Elternbriefe, Tod eines Elternteils, Todesfall einer Lehrkraft und schulische Mitarbeiter/-innen, Todesfall eines Schülers ...

EKD: „Antisemitismus ist Gotteslästerung“

Auf seiner Tagung in Hannover hat der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) die jüngsten antisemitischen Vorfälle und Übergriffe in Deutschland scharf verurteilt. Gleichzeitig ruft er dazu auf, gemeinsam gegen Antisemitismus in Deutschland einzutreten, - die EKD-Broschüre „Antisemitismus – Vorurteile Ausgrenzungen, Projektionen und was wir dagegen tun können“ ist dieser Tage neu aufgelegt worden ...

STUDIUM: Öffentlichkeitsarbeit Kirche, Diakonie

Die Evangelische Medienakademie in Hamburg bietet einen berufsbegleitenden Studiengang für Öffentlichkeitsarbeit an. Er vermittelt solide Grundlagen und professionelles Handwerkszeug für die Kommunikation in Kirche, Diakonie und Non-Profit-Organisationen und wendet sich an die Mitarbeitenden in eben diesen Bereichen. ....

BLOG-Empfehlung: Digitale Hilfsmittel von Gerhard Beck

Haben Sie eine Empfehlung für einen interessanten Blog aus dem Bereich Kirche, Theologie, Ökumene? Für Ihre Empfehlung sind wir Ihnen dankbar, - nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

GRAFIKEN: Kostenlose Infografiken für Gemeindeauftritt

Suchen Sie kostenlose Infografiken zu Kirche, Religion und Gesellschaft für Ihre Gemeindebriefredaktion oder Ihre Website? Die Sonntagsblatt-Redaktion bietet in regelmäßigen Abständen Infografiken zu aktuellen Themen. ...

UMFRAGE: Zur Kirche

Wann und wieso gehen Menschen heute zur Kirche? An welchen Gottesdiensten nehmen Sie teil? - Im Namen der Liturgischen Konferenz in der Evangelischen Kirche in Deutschlands (EKD) wollen wir das untersuchen. Dazu brauchen wir Ihre Mithilfe! ...

GOTTESDIENST: Kirche im Grünen 2018

Gottesdienste im Grünen zwischen Allgäu und Berchtesgadener Land,- Termine, Orte etc.

GOTTESDIENST: Berggottesdienste 2018

Berggottesdienste zwischen Allgäu und Berchtesgadener Land, - Termine, Orte etc.

VERANSTALTUNGEN

Veranstaltungen, Events, Programme etc. im Überblick

JUGENDKIRCHENTAG, 31.5.-3.6.

Bis zu 4000 junge Gäste werden vom 31. Mai bis 3. Juni 2018 in der historischen Stadt bei dem deutschlandweit einmaligen Ereignis erwartet. Bei den sogenannten „go(o)d days and nights“ können Jugendliche die evangelische Kirche neu entdecken und neben Sport, Partys und Spielen über Gott und die Welt diskutieren. ...

INTERKULTURELLE Woche 2018, 23.-29.9.

Vom Sonntag, den 23. September bis Samstag, den 29. September, findet die bundesweite Interkulturelle Woche 2018 unter dem Motto „Vielfalt verbindet.“ statt. Der Tag des Flüchtlings wird im Rahmen der IKW am Freitag, den 28. September begangen. Sein Motto lautet "Rettet das Recht auf Asyl!“. ...

KONFICAMPS, 29.8.-2.9./5.9.-9.9.

Die KonfiCamps waren im 2017 ein wichtiger Bestandteil der Feiern zum Reformationsjubiläum in Wittenberg. Knapp 14.000 Konfirmandinnen und Konfirmanden waren mit ihren Teamern vor Ort und waren in insgesamt 11 KonfiCamps gemeinsam aktiv. 2018 soll es weitergehen. ...

BIBELGALERIE: Festjahr mit Erzählfiguren und Chagall, bis 6.10.

Die Bibelgalerie Meersburg feiert 2018 mit einem vielfältigen Festprogramm das 30. Jubiläum! ...

BUCH-Empfehlungen

Hier finden Sie unsere Buchempfehlungen jeden Monat neu ... und auch in unserem Archiv: Buch & Bücher zu Theologie & Kirche

GEWINNEN: Monatsrätsel

Rätsel zum Juni 2018: "Geh aus mein Herz und suche Freud ..." ist
a) ... die Freud-Hymne der Psychoanalytiker.
b) ... ein ökumenisches Kirchenlied von Paul Gerhard.
c) ... der Slogan eines Frankfurter Dating-Portals.


... einen Tipp finden Sie
hier. Einsendeschluss ist der 24.06.2018.

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen:
3 x
Heiner Wilmer: Hunger nach Freiheit
Ein bahnbrechendes und faszinierende Sachbuch über Mose: politisch, spirituell und vor allem aufrüttelnd. Das Buch zeigt, weshalb Mose für uns heute eine entscheidende Figur sein kann. Es erzählt von der Freiheit, die im Positiven wie Negativen brennen kann, die immer wieder errungen werden muss und für die man auf- und ausbrechen muss. Ein Buch, das anstößt – im besten Sinne des Wortes .... >>>

Gesponsert von Lektorat.org. Herzlichen Dank!

Stets aktuell informiert, - vernetzen Sie sich mit uns im Social Web:

... folgen Sie uns!

SKURRILES: Geheimnisse aus dem Jenseits

Wenn es Leben nach dem Tod gibt, dann kann ich ja von dort den Lebenden eine ganz bestimmte Botschaft zukommen lassen, dachte der Parapsychologe Robert Thouless (1894-1984). So startete er 1948 ein interessantes Experiment. Er verschlüsselte eine Nachricht und kündigte an, nach seinem Tod – sofern möglich – die Lösung aus dem Jenseits zu übermitteln. So wollte er mittels Kryptologie beweisen, dass es zum einen ein Leben nach dem Tod gibt und zum anderen dass Tote mit Lebenden kommunizieren können. ...

 

Gott befohlen, - wir wünschen Ihnen einen schönen und erfüllten Juni (... bitte NEWSletter-Bestätigung nicht vergessen)

Ihr Team von theology.de 

 

Der nächste NEWSletter erscheint zum 01.07.2018.

Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe: 20.06.2018.

Druckbare Version

NEWSletter - aktuell