Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Veranstaltungen

Service


Bücher Software Veranstaltungen Jobangebote Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

44. Interkulturellen Woche, 22.-29.9.

„Zusammen leben, zusammen wachsen", 22. bis 29. September 2019

In einem Gemeinsamen Wort der Kirchen laden die Deutsche Bischofskonferenz (DBK), die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und die Orthodoxe Bischofskonferenz in Deutschland (OBKD) zur Teilnahme an der 44. Interkulturellen Woche (IKW) ein. Sie findet vom 22. bis 29. September 2019 statt und steht unter dem Leitthema: „Zusammen leben, zusammen wachsen“. Geplant sind mehr als 5.000 Veranstaltungen an über 500 Orten im gesamten Bundesgebiet.

Die IKW ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Die IKW wird mit mitgetragen von Kommunen, Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Migrantenorganisationen und zivilgesellschaftlichen Institutionen.

Der Tag des Flüchtlings ist am Freitag, 27. September 2019. Ab dem kommenden Jahr wird die IKW immer von Sonntag bis Sonntag laufen. Damit schließt sie auch den „Welttag des Migranten und Flüchtlings“ ein, der von Papst Franziskus von Januar auf den letzten Sonntag im September verlegt wurde.

Für die Vorbereitung und Durchführung der Interkulturellen Woche 2019 gibt der Ökumenische Vorbereitungsausschuss (ÖVA) Materialien heraus, die auf www.interkulturellewoche.de bestellt werden können. Diese und weitere Elemente für die Öffentlichkeitsarbeit stehen außerdem kostenfrei zum Download bereit (z.B. Formate für Soziale Medien, das IKW-Logo, Vorlagen für Roll Ups/Flaggen/Banner, mehrsprachige Dateien-Logo).

Das Materialheft zur IKW greift wichtige Themen der Migrationspolitik auf und macht Mut, sich im Rahmen der IKW konstruktiv für die Lösung von Problemen und für den Dialog in Städten und Gemeinden einzusetzen. Neben den Analysen im Grundsatzteil kommen auch diejenigen ausführlich zu Wort, die oft seit vielen Jahren die Aktionswoche vor Ort veranstalten. Ihre Erfahrungen regen dazu an, neue Wege bei der Organisation der IKW zu gehen.
Darüber hinaus finden Sie im Heft Hinweise auf Autor*innen, die sich zu Veranstaltungen im Rahmen der IKW einladen lassen, dazu Anregungen für Filmvorführungen, Lesungen, Ausstellungen, Projekte und Kampagnen sowie Elemente für Gottesdienste.
Sie können das gesamte Heft hier als PDF-Dokument aufrufen.

Der Materialumschlag 2019 enthält das aktuelle Heft zur IKW zusammen mit dem Heft zum Tag des Flüchtlings von PRO ASYL sowie drei Aktionsplakaten.
Zudem werden sechs Postkarten angeboten. Sie können zum Beispiel als Einladung genutzt, als Impuls in Gottesdiensten oder als „Hingucker“ ausgelegt werden.

In der bundesweiten Online-Veranstaltungsdatenbank werden ab August die Programme der Gemeinden und Kommunen online veröffentlicht.

Quelle & weitere Informationen:
www.interkulturellewoche.de

Druckbare Version

"Die David-Story", 8.6.-8.9.