Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Veranstaltungen Jobangebote Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Kunter, K.: 500 Jahre Protestantismus

Kaum eine geistliche Bewegung hat die Welt der Neuzeit so sehr verändert wie der Protestantismus. Mit der Forderung, allein die Heilige Schrift zur Grundlage des christlichen Bekenntnisses zu machen, haben Martin Luther und die Reformatoren seiner Zeit die Tür für einen offenen und unabhängigen Austausch darüber geöffnet, was die biblischen Quellen in der Gegenwart bedeuten. Aber auch die politische Geschichte und die Kulturgeschichte Europas hätten ohne die Auflehnung gegen die Vorherrschaft der katholischen Kirche einen völlig anderen Verlauf genommen.

Die Kirchenhistorikerin Katharina Kunter erzählt die Geschichte des Protestantismus und seiner internationalen Entwicklung seit dem 16. Jahrhundert. Von der Reformation in vielen Ländern Europas spannt sich der Bogen über das Zeitalter der Religionskriege, die Industrialisierung und die Weltkriege bis hin zu den evangelischen Kirchen unserer Zeit. Zahlreiche Karten und Abbildungen sowie viele Zusatzinformationen zu bedeutenden evangelischen Männern und Frauen sowie Ereignissen machen „500 Jahre Protestantismus“ zu einer historischen Reise der besonderen Art.

* Ein unterhaltsamer Ausblick auf das Reformationsjubiläum 2017
* Mit zahlreichen Karten, Abbildungen und Kurzbiografien


Katharina Kunter
500 Jahre Protestantismus

Eine Reise von den Anfängen bis in die Gegenwart
240 Seiten
Gebundenes Buch, Pappband
Format: 22,0 cm x 29,0 cm
ISBN: 978-3-579-08097-0
39,95 € [D] | 41,10 € [A] | 58,90 CHF

Gütersloher Verlagshaus


Druckbare Version

Crüsemann: Das AT als Wahrheitsraum des Neuen Käßmann, M.: Sehnsucht nach Leben