Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


CORONA-TIPPS Bücher Software Veranstaltungen Jobangebote Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Skibbe, E.M.: Edmund Schlink

Edmund Schlink (1903–1984) war Professor für Dogmatik und Ökumenische Theologie an der Universität Heidelberg und gehörte zu den bedeutenden deutschen evangelischen Theologen des 20. Jahrhunderts. Nun liegt erstmalig eine Biografie Schlinks aus der Feder eines seiner früheren Doktoranden, dem amerikanischen Theologen Eugene M. Skibbe, vor.

Skibbe erzählt Schlinks Lebensweg mit großer Sorgfalt nach und beleuchtet dessen bedeutsame theologischen wie pastoralen Beiträge im deutschen Kirchenkampf der dreißiger Jahre. Auch arbeitet er das Ringen des Heidelberger Theologen um ein kraftvolles Bekenntnis der Kirche im Gesamtzusammenhang lutherischer Theologie klar heraus. Für die Zeit nach dem 2. Weltkrieg dokumentiert Skibbe den weit reichenden Einfluss Schlinks bei der Neustrukturierung der evangelischen Kirchen, besonders der EKD, und der theologischen Profilierung der ökumenischen Bewegung.

Die Biografie eines Theologieprofessors, der die Kirchenwelt veränderte.

Eugene M. Skibbe
Edmund Schlink
Bekenner im Kirchenkampf – Lehrer der Kirche – Vordenker der Ökumene. Aus dem Englischen von Wilhelm Schneider. Mit einem Vorwort von Rolf Herrfahrdt

1. Auflage 2009
207 Seiten, kartoniert
19,90 € [D]
ISBN 978-3-525-56917-7
Vandenhoeck & Ruprecht

Druckbare Version

Dyckhoff, P.: Ruhegebet Byrnes, M.: Die Messias Linie