Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


CORONA-TIPPS Bücher Podcasts Software Veranstaltungen Jobangebote Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Etzelmüller u.a.: Gotteserschütterung Gottes...

Gotteserschütterung – Gottesvergewisserung

Fordert Karl Barths Theologie auch heute noch heraus, von Gott zu reden? Diese Frage war leitend am vierten internationalen Karl Barth-Symposium 2019 in der Johannes a Lasco-Bibliothek in Emden.

Der Infragestellung Gottes durch den aufgeklärten Menschen steht in Barths Theologie die Infragestellung des Menschen durch Gott gegenüber. Dieser doppelten «Gotteserschütterung» wird im Sinne Barths mit einer «Gottesvergewisserung» begegnet. Den international ausgewiesenen Autorinnen und Autoren gelingt es dabei, die Stärken und Schwächen verschiedener Ansätze in der Auseinandersetzung mit Barths Theologie in den Blick zu nehmen.

Mit Beiträgen von Martin Böger, Christophe Chalamet, Gregor Etzelmüller, Benedikt Friedrich, Angela Dienhart Hancock, Martin Heimbucher, Marco Hofheinz, Andreas Krebs, Hong Liang, Alexander Massmann, Jantine Nierop, Paul T. Nimmo, Andrew J. Peterson, Paul Silas Peterson, Benjamin Schliesser, Katherine Sonderegger, Klaus von Stosch, Claudia Welz, Folkart Wittekind und Derek Woodard-Lehmann.

Zur Gotteslehre Karl Barths
Internationale Perspektiven
Von Gott reden in einer säkularen Welt


Gregor Etzelmüller, Georg Plasger
Gotteserschütterung – Gottesvergewisserung
Die Gegenwartsrelevanz der Gotteslehre Karl Barths

2022, 354 Seiten, 15.0 x 22.5 cm, Hardcover
ISBN 978-3-290-18438-4
61,00 €

Theologischer Verlag Zürich

Druckbare Version

Vogel Kopp, M.: dem heiligen lauschen Brandes, N.: Weiblich, wild und weise