Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Veranstaltungen Jobangebote Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Janowski/Fuchs: Beten

Im Rahmen der renommierten Reihe Jahrbuch für Biblische Theologie (abgekürzt JBTh; seit 1986) erscheint nach dem speziellen Band 16 zur Klage (2002) nun ein allgemeiner Band zum „Beten“.

Er enthält drei alttestamentliche Studien (wie zu erwarten handeln zwei zu den Psalmen), drei zum NT (davon einer – so der Untertitel - „Zur Psalmenrezeption in den Passionserzählungen der Evangelien“), zwei kirchengeschichtliche (Beten nach der Regel des Benedikt und bei Martin Luther), drei systematisch-theologische und drei praktisch-theologische.

Die Verfasser*innen sind samt und sonders aus dem universitären Raum, beziehungsweise in seiner Nähe; am Ende ihres jeweiligen Beitrages werden sie kurz vorgestellt. Die Register (Bibelstellen, Namen und Sachen) machen den umfänglichen Band zu einem kleinen Lexikon in Sachen Gebet, auch wenn natürlich nicht die ganze Fülle dazu widergegeben werden kann.

Rudolf Bohren (1920-2010) schrieb einmal einen kurzen Aufsatz zum Gebet mit dem unvergesslichen Titel „Das Tier und der Heide beten mit“. Von der damit angesprochenen kreatürlichen Weite und Tiefe ist in diesem zu sehr auf den traditionellen theologischen Fächerkanon angelegten Band leider nichts zu spüren. Nur zwei Beiträge („Gebet und Zivilreligion und „Gemeinsames Beten...“) überschreiten das biblisch-kirchliche Feld. (gm)


Janowski, Bernd; Fuchs, Ottmar
Beten
Jahrbuch für Biblische Theologie Bd. 32

2019
Taschenbuch 368 S.
ISBN: 9783788732561
ISBN-10: 3788732563
50,-- €

Vandenhoeck & Ruprecht

Druckbare Version

Delp, A.: Aufzeichnungen aus dem Gefängnis Dirscherl/Weißer: Dogmatik für das Lehramt