Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Veranstaltungen Jobangebote Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Leiner, H.: Luthers Theologie für Nichttheologen

Was glaubt man als evangelischer Christ? Wie stehen die Evangelischen zum Papsttum, zur Marienverehrung, zum Ablaß? Wie war das mit Luther? War er nicht schuld an der Kirchenspaltung? Hat er nicht "die Bauern verraten"? "Luther und die Juden" - muß man sich von diesem Mann nicht distanzieren?

In 23 Vorträgen, die im Lauf von fünf Jahren in Augsburg bei "St. Jakob" vor stetig wachsender Zuhörerschaft gehalten wurden, wurde Grundwissen über die evangelische Glaubenslehre vermittelt, wie Martin Luther sie dargelegt hat. Die Vortragsreihe trug den Titel "Luthers Theologie für Nichttheologen".

Eigentlich müßte jeder evangelische Nichttheologe, der sich über seinen Glauben Gedanken macht, dieses Buch besitzen und lesen. Aber auch für Theologen ist es nützlich. Und für interessierte Andersgläubige stellt es einen vorzüglichen Einstieg in das Verständnis evangelischen Glaubens dar. Versuche, auf originelle, kritische Weise neue Zugänge zu Luther zu finden, sind zahlreich. Aber wenn man erfahren will, was der Reformator wirklich gemeint hat, dann lese man dieses Buch.
Dr. Wolfhart Schlichting

Hanns Leiner
Luthers Theologie für Nichttheologen

Pb., 410 S., 29,80 Euro
Best.-Nr. 860.566, ISBN 978-3-937965-66-6

VTR

Druckbare Version

Diestelmann, J.: Usus und Actio Fischer, H.: Musste Jesus für uns sterben?