Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


CORONA-TIPPS Bücher Software Veranstaltungen Jobangebote Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Mack, U.: Ehrenamtliche Hilfe für Familien mit ...

Ehrenamtliche Hilfe für Familien mit schwerkranken Kindern

Familien mit einem schwerkranken Kind brauchen Hilfe in ihrer schwierigen Situation. Das Ehrenamt ist ein wichtiger Baustein im Netzwerk der Möglichkeiten zur Unterstützung betroffener Familien. Das ist eines der Ergebnisse einer von der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung geförderten Studie, in der die Situation von Familien mit einem krebskranken Kind untersucht wurde. Ulrich Mack beschreibt hier eine Konzeption für Menschen, die ein Ehrenamt übernehmen möchten.
In der Praxis gehören zum Kreis der helfenden Personen auch viele andere: Verwandte, Freunde, Nachbarn, Kollegen, Mitschüler, Lehrer, Erzieher, Vereinskameraden, Mitglieder der Kirchengemeinde. Viele, die gerne helfen möchten, stehen zunächst vor der Frage: Helfen – aber wie? Außenstehende sind einer betroffenen Familie gegenüber zunächst oft wie gelähmt. Diese Konzeption möchte vorhandene Hemmschwellen abbauen, Verständnis für die Ängste und Sorgen betroffener Familien fördern, notwendiges Vorwissen und erforderliche Kompetenzen vermitteln. Die Ehrenamtlichen sollen so zu einer hilfreichen Unterstützungstätigkeit befähigt werden. Eine solche Vorbereitung ist wichtig, denn die Aufgabenfelder für die Begleitung einer betroffenen Familie sind vielfältig. Sie umfassen praktische Hilfstätigkeiten wie Besuche zu Hause oder in der Klinik, Hilfe in Haus und Garten, Übernahme von Fahrten, Kinderbetreuung zur Entlastung der Eltern. Dazu kommen wichtige seelsorgliche Aufgaben: Situationen mit Aushalten, Achtung und Mitgefühl für Sorgen und Probleme zeigen, Hoffnung und Mut stärken, Verständnis für die Familie im sozialen Umfeld bewirken. In einem eigenen Kapitel werden ganz konkrete Hilfsmöglichkeiten beschrieben.

Für die Kirchen ist ein ehrenamtliches Engagement in dieser Krisensituation einer Familie eine wichtige Herausforderung. Es kommt den Gemeinden die Aufgabe zu, sensibel Hilfe und Seelsorge anzubieten. Auch dazu stellt Mack einige grundsätzliche Überlegungen, wie dies gelingen kann, hier vor.

Ulrich Mack
Ehrenamtliche Hilfe für Familien mit schwerkranken Kindern

207 Seiten 15 Tab. und 12 Graph., kartoniert
19,95 € [D]
ISBN 978-3-525-57018-0

Vandenhoeck & Ruprecht

Druckbare Version

Bedford-Strohm, H.: Glück-Seligkeit Foster, P.: Die apokryphen Evangelien