Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Jobangebote Veranstaltungen Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Plessing, D.: Gemeindezucht heute?

Nur wenige neutestamentliche Stellen reden von Gemeindezucht, und de facto kam sie in den Volkskirchen abhanden. Deshalb weisen weder die RGG, noch die TRE in ihren neuesten Auflagen einen Eintrag dazu auf. Rudolf Bohren schrieb 1952 noch „Das Problem der Gemeindezucht im Neuen Testament“. Damit fängt der Verfasser dieser Arbeit auch an: „Diese Arbeit gleicht einer Expedition zum ´unerforschten Kontinent der Kirchenzucht´“ (S. 15) Und mit Bohren endet er auf S. 184f auch: „So sind wir nun, um es mit Bohren zu sagen, ein wenig ´auf dem unerforschten Kontinent der Kirchenzucht herumgewandert´...Manches bleibt unklar...einiges bleibt im Dunkeln...“

Aber ganz im Ungewissen verbleibt es doch nicht. Denn zwischen Anfang und Ende seiner „Abschlussarbeit innerhalb des Master- und Doktoralstudiums in der Praktischen Theologie an der Fernuniversität der University of South Africa (Unisa, Pretoria)“ (S. 5) untersucht Daniel Plessing ´Gemeindezucht´ exegetisch und kirchengeschichtlich, und zwar im täuferisch-mennonitischen Milieu.

Er kommt von dorther und ist deshalb persönlich hoch motiviert (vergleiche S. 17) – und er „arbeitet als Pastor der Evangelischen Täufergemeinde Lindenwiese am Bodensee.“ (S. 4) Die vier Fallstudien, die er aufgrund von „Protokolle[n] von Ältesten- und Lehrbrüdertreffen der Evangelischen Täufergemeinden zwischen 1900 und 1985“ (S. 28) darstellt und diskutiert, verleihen dem Unternehmen Fleisch und Bein. Im letzten, dem fünften Kapitel (S. 169-185), werden „Schlussfolgerungen für Theorie und Praxis der Gemeindezucht“ gezogen.

Wer also am Thema ´Gemeindezucht´, speziell aus freikirchlichem Horizont heraus, interessiert ist, der/die liest diese Abeit mit Gewinn. Denn der täuferisch-mennonitische Kontext verleiht dem Thema Konkretion und Farbe, ist aber auch seine Grenze. Dieser spezialisierte und deshalb beschränkte Kontext hätte im Untertitel unbedingt angezeigt werden müssen! (gm)

Daniel Plessing
Gemeindezucht heute?

Begründung, Chancen, Gefahren und Grenzen
Schriftenreihe Theologisches Seminar Adelshofen (STSA) 5
26,90 €
203 Seiten
Format 14,8 x 21 cm
Paperback
2015
ISBN: 978-3-95477-041-0

AVM

Druckbare Version

Kißner, K.: Bibellesen - zwischen Lust und Frust Soffner, S.: Wenn uns Gott berührt