Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Veranstaltungen Jobangebote Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Schockenhoff, E.: Kein Ende der Gewalt?

Friedensethik von Eberhard Schockenhoff

In der Friedensethik vollzog sich in den vergangenen Jahrzehnten ein Paradigmenwechsel: Im Mittelpunkt steht nicht mehr die Frage, unter welchen Bedingungen die Anwendung militärischer Gewalt gerechtfertigt sein kann, sondern welche Wege zum Frieden führen. Das Buch analysiert die Kriegserfahrungen und Friedenshoffnungen der Menschen von der Antike bis zur Gegenwart. Es verfolgt die Entwicklung der Lehre vom gerechten Krieg und skizziert die Herausforderungen einer Friedensethik für das 21. Jahrhundert. Dabei zeigen sich auch im Konzept des gerechten Friedens Spannungen und Widersprüche. Das Ziel der angestrebten Gewaltfreiheit gerät mit der Schutzverantwortung für Menschen in Not in Konflikt. Das Buch analysiert dieses ethische Dilemma und zeigt konstruktive Wege zu seiner Überwindung.

Der profilierteste deutschsprachige Moraltheologe
Kompetente, allgemeinverständliche Analysen aus christlicher Grundhaltung


Eberhard Schockenhoff (Autor)
Kein Ende der Gewalt?
Friedensethik für eine globalisierte Welt

Gebundene Ausgabe 58,00 € eBook (PDF) 58,00 €
1. Auflage 2018
Gebunden mit Schutzumschlag
760 Seiten
ISBN: 978-3-451-37812-6
Bestellnummer: P378125

Verlag Herder

Druckbare Version

Müller, S.: Totsächlich Hübsch, K.M.: Rebellion der Sehnsucht