Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


CORONA-TIPPS Bücher Software Veranstaltungen Jobangebote Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Theißen, G./v.Germünden, P.: Erkennen und Erleben

Das Urchristentum ist nicht nur Niederschlag objektiver sozialer Strukturen, sondern besteht in subjektiven Sinndeutungen mit Hilfe vorgegebener Muster des Verhaltens und Erlebens. Die Erforschung dieser subjektiven Seite des Urchristentums ist Aufgabe einer »Psychologie des Urchristentums«.
Der vorliegende Band vereint neue psychologische Ansätze der Interpretation des frühen Christentums. Untersucht werden grundlegende Erfahrungen (Berufungserlebnisse, Diskriminierung, Leid, Tod u.a.), das religiöse Denken und Sprechen sowie das Ethos (Neid, Freude, Gewissen) der ersten Christen.

Glaube und Religion als Lebensmacht

Die subjektive Seite des Urchristentums oder: Auf der Suche nach einer integrativen psychologischen Theorie zur Interpretation des Neuen Testaments



Erkennen und Erleben
Beiträge zur psychologischen Erforschung des frühen Christentums

Herausgegeben von Gerd Theißen und Petra von Gemünden
1. Auflage 2007
416 S. Kt.
Format: 15,0 cm x 22,5 cm
EUR 34,95 [D] / EUR 36,00 [A] / SFr 59,90
ISBN 978-3-579-08026-0

Gütersloher Verlagshaus

Druckbare Version

Magirius, G.: Der freie Blick zum Himmel Jacobson, S.: Die Weisheit des Rabbi Schneerson