Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


CORONA-TIPPS Bücher Software Veranstaltungen Jobangebote Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Zander, H.C.: Warum waren die Mönche so dick?

Etwa zwei Kilogramm Brot pro Tag, zwischen 6 und 30 Eiern, rund drei Liter Wein und zweimal täglich Fleisch – so eine 6882-Kalorien-Diät hat es in sich. »Dicke Männer sind intelligenter als dünne« – diese Feststellung des Aristoteles diente Thomas von Aquin als Antwort auf die beständigen Hänseleien seiner Mitbrüder...

Es geht um Schwergewichte, doch mit der ihm eigenen Leichtigkeit entfaltet Hans Conrad Zander in seinen Geschichten ein vergnügliches Panorama des kirchlichen Lebens in den vergangenen Jahrhunderten. Lesen Sie, wovor ein Mann die Flucht ergreifen sollte, was Ulrich Zwingli beim Friseur widerfuhr, wie Teresa von Avila es schaffte, ohne Psychotherapie selig zu werden, oder was es mit dem göttlichen Transvestiten auf sich hat.

* Das erfolgreiche Buch jetzt in bibliophiler Neuausgabe
* Ein himmlisches Vergnügen vom Großmeister der religiösen Satire!

Hans Conrad Zander
Warum waren die Mönche so dick?

187 S., Gebundenes Buch
Format: 12,5 cm x 20,0 cm
ISBN: 978-3-579-06876-3
16,95 € [D] | 17,50 € [A] | 30,90 CHF

Güterloher Verlagshaus

Druckbare Version

Knapp/Wolfers: Glaube der nach Freiheit schmeckt Khoury, A.T.: Der Hadith, Bd. III