Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Jobangebote Veranstaltungen Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Grün, A.: Mystiker

Die Mystik ist ein (sehr) weites Feld und in jeder der fünf Weltreligionen vorhanden (vergleiche). Diese Weite spiegelt sich in diesem reichlich bebilderten Werk wider; am Ende (S. 164f: „Zum Schluss...“ ) wird dies ausdrücklich zum Thema gemacht. In kurzen Exkursen wird außerdem auf die Mystik in der Orthodoxie, im Judentum, Islam und Buddhismus hingewiesen.

Der Blick auf die von 14 Autor*innen (sie werden in Bild und Wort S. 166f kurz vorgestellt) dargestellten 52 Mystiker*innen zeigt: Der Schwerpunkt liegt eindeutig auf christlichen Mystiker*innen. Das Buch beginnt nach dem einseitigen „Vorwort des Herausgebers“ und einer zweiseitigen „Einführung“ in einem ersten Block mit den Anfängen. Diese werden in Jesus, Paulus und Dionysius Areopagita (16f: „Begründer der christlichen Mystik“) gesehen. Abgesehen von der Frage, inwiefern Paulus als Mystiker bezeichnet werden kann (vergleiche Albert Schweitzers 1930 erschienene Schrift „Die Mystik des Apostels Paulus“), fragte ich mich: Fehlt da nicht etwas vom Alten Testament, besonders den Psalmen?

Dem ersten Block folgt der berechtigterweise größte zweite „Mystik des Mittelalters“, danach dann der frühe Protestantismus (Luther bis hin zu Kierkegaard!) und mit Teilhard de Chardin und Evelyn Underhill ein kleiner, betitelt mit „Aufbruch in die Moderne“. Besonders dankbar ist man für den letzten Block „Mystik im 20.Jahrhundert“. Denn darin finden sich außer den Darstellungen von zehn modernen Mystiker*innen so praktische Abschnitte wie „Meditation im Alltag“ (S. 143-145) und daran anschließend „Mystik und Kinder“.

Noch manches mehr an Information, aber auch Kritik ließe sich sagen, allumfassend jedoch sollte sein, dass hier die Mystik einführend ökumenisch vorgestellt wird. (gm)


Anselm Grün
Mystiker
Der innere Weg zu Gott

2018
kartoniert
167 S.
20,-- €

epv

Druckbare Version

Vogt, F.: 100 Dinge, die du NACH dem Tod ... Rückert, F.: Der Koran