Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Veranstaltungen Jobangebote Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Rückert, F.: Der Koran

Die Anfänge von Rückerts Koranübersetzung gehen schon auf seine Coburger (1820-26), dann vor allem aber auf seine Erlanger Zeit zurück. Allerdings kam es zu seinen Lebzeiten zu keiner Veröffentlichung. Erst anlässlich des 100. Geburtstages von Rückert im Jahre 1888 gab der Königsberger Orientalist August Müller den Text aus dem Nachlass heraus. Trotz einiger editorischer Mängel fand die Übersetzung ein positives Echo in der gebildeten Lesewelt ebenso wie in der Fachwelt. Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, dass gerade von islamischer Seite die besondere Bedeutung von Rückerts Arbeit hervorgehoben wird. Wolfdietrich Fischer und Hartmut Bobzin, die sich – in Fortführung ihrer Erlanger Tradition – schon lange der Pflege des Rückertschen Nachlasses und der Wiederbekanntmachung des Rückertschen Werkes als Ganzem widmen, haben mit der Veröffentlichung des Korans das vielleicht bedeutendste orientalische Opus des Dichters wissenschaftlich gebrauchsgerecht neu vorgelegt. Da die Originalausgabe des Werkes seit langem vergriffen ist, wird damit ein weithin anerkanntes Meisterwerk der deutschen Literatur wieder zugänglich gemacht. Der Text folgt dem im Schweinfurter Stadtarchiv aufbewahrten Manuskript, das wohl von Rückert selbst als Druckvorlage vorgesehen wurde, wovon aus guten Gründen auszugehen ist. Dieser Text wird zusammen mit Rückerts eigenen, insgesamt eher sparsamen Anmerkungen im Hauptteil wiedergegeben. Im Anhang folgen einige Anmerkungen der Herausgeber, die vor allem Sacherklärungen und die Erläuterung ungebräuchlicher Wörter und Begriffe beinhalten. Eine Einleitung gibt Auskunft zum einen über die Bedeutung des Korans in der islamischen Welt, zum anderen über die Genese von Rückerts Koranübersetzung und über ihren Rang im Vergleich mit anderen Übersetzungen aus dem europäischen Raum.

Bobzin, Hartmut (Hrsg.)
Der Koran
in der Übersetzung von Friedrich Rückert
Mit erklärenden Anmerkungen von Wolfdietrich Fischer

5. Auflage
597 Seiten - 142 x 225 mm
Hardcover
ISBN 978-3-95650-284-2
28,00 EUR
Produkt-ID: 978-3-95650-284-2

Ergon

Druckbare Version

Grün, A.: Mystiker Heimes, S.: Wie schreibe ich spannend?