Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Veranstaltungen Jobangebote Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Lehnert, C.: Cherubinischer Staub

Nach „Der Gott in einer Nuß. Fliegende Blätter von Kult und Gebet“ (2017) erscheint nun von dem preisgekrönten Lyriker, Schriftsteller und Theologen ein Jahr später ein weiteres Buch. Während das erste Buch voller theologischer Reflexionen ist, enthält dieses sehr sehr viel Naturpoesie.

Der erste Teil „Stille ohne Maß“ stimmt schon von der Titelformulierung her darauf ein. Der dritte, kürzeste Teil lautet „Baumgespräche“. Aber der Verfasser wäre nicht Theologe, wenn es auf der naturalistischen Schiene bliebe. Oft geht es auch um Gott. Zum Beispiel wird S. 25 gefragt: „Wo ist Gott?“ Lehnerts einfache, aber tiefgründige Antwort ist der folgende Zweizeiler:
„Das Undeutliche, Gott, kann dies und jenes sein.
Wo immer du Ihn suchst, schließt ER dich in sich ein.“

Ich empfehle dieses Buch zum bedächtigen, teilweise auch wiederholten selber-Lesen und als kleines, gediegenes Geschenk an KollegInnen. (gm)


Christian Lehnert
Cherubinischer Staub - Gedichte

Gebunden, 112 Seiten
ISBN: 978-3-518-42819-1
D: 20,00 €
A: 20,60 €
CH: 28,90 sFr

Suhrkamp

Druckbare Version

Kirchhof, P.: Beherzte Freiheit Müller/Reitz: Simmel-Handbuch