Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


CORONA-TIPPS Bücher Podcasts Software Veranstaltungen Jobangebote Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Meyer-Blanck, M.: Glaube und Hass

Das Buch "Glaube und Hass: Antisemitismus im Christentum" von Michael Meyer-Blanck ist ein bedeutendes und zeitgemäßes Werk, das sich mit der tief verwurzelten und komplexen Problematik des Antisemitismus im Kontext des christlichen Glaubens auseinandersetzt. Dieses Buch ist besonders relevant in einer Zeit, in der das Verständnis und die Überwindung von religiösem Hass und Vorurteilen von größter Bedeutung sind.

Meyer-Blanck, ein erfahrener Theologe und Professor, beleuchtet in seinem Werk die historischen und theologischen Muster, die zum antijüdischen Denken im evangelischen Christentum beigetragen haben. Er geht dabei der Frage nach, warum Antisemitismus in Deutschland und darüber hinaus allgegenwärtig ist. Seine Analyse ist sowohl tiefgründig als auch aufschlussreich und bietet einen kritischen Blick auf die Verbindungen zwischen Glauben und Hass.

Interessant ist, wie Meyer-Blanck auch die positive Seite des christlichen Glaubens hervorhebt. Er zeigt auf, wie der Glaube an Jesus Christus, den Juden, zur Erneuerung der Gemeinschaft mit Israel beitragen und die religiöse Kultur positiv prägen kann. Dieser Ansatz ist besonders wertvoll, da er Wege aufzeigt, wie Glaube als Kraft für Versöhnung und Frieden genutzt werden kann, anstatt Spaltung und Hass zu fördern.

Das Buch umfasst 338 Seiten und bietet eine umfassende Untersuchung des Themas. Es ist nicht nur für Theologen und Geistliche von Interesse, sondern auch für Laien, die sich für die Geschichte und die aktuellen Auswirkungen des Antisemitismus interessieren. Meyer-Blancks Schreibstil ist klar und zugänglich, was das Buch zu einer lesenswerten und informativen Ressource macht.

Insgesamt ist "Glaube und Hass" ein mutiges und wichtiges Buch, das einen wesentlichen Beitrag zum Verständnis des Antisemitismus im christlichen Kontext leistet. Es fordert die Leser heraus, über die tiefen Wurzeln von Hass und Vorurteilen nachzudenken und zeigt gleichzeitig Wege auf, wie Glaube als Mittel zur Überwindung dieser negativen Kräfte eingesetzt werden kann. Ein empfehlenswertes Werk für alle, die sich mit den Herausforderungen des interreligiösen Dialogs und der Überwindung von religiösem Hass auseinandersetzen möchten.



Michael Meyer-Blanck
Glaube und Hass
Antisemitismus im Christentum
2024. XIX, 338 Seiten. Broschur
ISBN 978-3-16-162327-1
29,00 €
Mohr Siebeck

Druckbare Version

Baumann, M.: Analoge Influencer Thiede, W.: In Ängsten und siehe, wir singen!