Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


CORONA-TIPPS Bücher Podcasts Software Veranstaltungen Jobangebote Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Mieth, D.: Ketzerflammen in Paris

Dietmar Mieths Buch "Ketzerflammen in Paris" ist ein fesselndes und aufschlussreiches Werk, das die Leser in das Paris des 14. Jahrhunderts entführt. Mieth, ein renommierter deutscher römisch-katholischer Moraltheologe und emeritierter Professor, bekannt für seine umfassenden Studien in Theologie, Philosophie und Germanistik, bringt seine tiefe Kenntnis der mittelalterlichen Theologie und Ethik in dieses Buch ein.

Das Werk beleuchtet das Leben und Wirken der Mystikerin und Autorin Marguerite Porete sowie des berühmten Theologen Meister Eckhart. Beide standen in einer Zeit, in der die Inquisition ihre Macht ausübte und die Scheiterhaufen in Paris brannten. Besonders bemerkenswert ist die Darstellung von Marguerite Porete, die es als Frau wagte, ein religiöses Lehrbuch zu verfassen, was schließlich zu ihrer Verurteilung und Hinrichtung führte.

Mieth gelingt es meisterhaft, die Geschichte der beteiligten Personen lebendig werden zu lassen. Er lässt sie selbst zu Wort kommen und sich vor einem imaginierten Tribunal rechtfertigen. Dabei entfaltet er die Konflikte der Selbstbestimmung im Glauben, die Rolle der Weiblichkeit in einer männlich dominierten Gesellschaft und die Verhältnisse von Macht, Politik und Liebe zum Glauben im Hochmittelalter.

Das Buch ist nicht nur ein historisch genaues Sittengemälde der Lebenswelt im Frankreich des 14. Jahrhunderts, sondern auch eine tiefgründige Auseinandersetzung mit den Themen Glaube, Macht und Geschlechterrollen. Es bietet einen einzigartigen Einblick in die Dynamik der damaligen Zeit und regt zum Nachdenken über aktuelle religiöse und gesellschaftliche Fragen an.

Insgesamt ist "Ketzerflammen in Paris" ein beeindruckendes Werk, das sowohl für Historiker als auch für Theologen und an mittelalterlicher Mystik Interessierte von großem Wert ist. Dietmar Mieths umfassendes Wissen und seine Fähigkeit, komplexe theologische und historische Themen zugänglich zu machen, machen dieses Buch zu einer empfehlenswerten und bereichernden Lektüre.

Marguerite Porete, Meister Eckhart und die Intrigen der Inquisition

Dietmar Mieth
Ketzerflammen in Paris

286 Seiten, Taschenbuch
ISBN 978-3-933722-88-1
Preis: € 24,90 (D)

der blaue reiter

Druckbare Version

Thiede, W.: In Ängsten und siehe, wir singen! Beuys, B.: Die Heldin von Auschwitz