Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


CORONA-TIPPS Bücher Software Veranstaltungen Jobangebote Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Gockel, M.: Sterbehilfe

Vor fünf wichtigen Punkten möchte ich in zwei Sätzen dies sagen: Vorgestellt wird hier ein kleines, sehr konzentriertes inhaltsreiches Büchlein, das in jedem Haushalt vorhanden sein sollte. Drei Kapitel widmen sich nämlich den unbedingt nötigen Themen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

Außerdem gehört das Sterben erstens zum menschlichen Dasein wie das Rad zum Auto. Es gibt nun einmal kein Leben ohne Ableben.

Zweitens änderten sich durch das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zur Sterbehilfe vom Februar 2020 die Rahmenbedingungen. Dem trägt das Büchlein Rechnung.

Sein Verfasser ist drittens Palliativmediziner, der 2019 das ungefähr doppelt so dicke und doppelt so teure Buch "Sterben. Warum wir einen neuen Umgang mit dem Tod brauchen" veröffentlichte.

Viertens sind viele hilfreichen Dinge behandelt, zum Beispiel "Was können Angehörige tun?"

Fünftens ist auf den letzten beiden Seiten (127f) Literatur genannt. (gm)

Matthias Gockel
Sterbehilfe. 33 Fragen - 33 Antworten

Taschenbuch
128 S.
10,30 €

Piper-Verlag München

Druckbare Version

Pohlig/Pollack: Die Verwandlung des Heiligen Kemnitzer: A.: Ein Dorf im Großen und Ganzen