Textversion
Kirche Theologie Schriften Religionen Themen Downloads Service Skurriles Suchen
Startseite Service Bücher Buchempfehlungen

Service


Bücher Software Jobangebote Veranstaltungen Suchmaschinen NEWSletter-Archiv RSS-News Über uns Preisrätsel

Buchempfehlungen Zu Advent, Weihnachten, Neujahr Bücher für das WWW Verlage Antiquariate Zeitschriften

Sitemap NEWSletter LINK-Hinweis Disclaimer Datenschutzerklärung Impressum Kontakt Über uns

Kalimi: Untersuchungen zur Jüdischen Schrift...

Untersuchungen zur jüdischen Schriftauslegung und Theologie

Der Verfasser der in diesem Band gesammelten acht Studien ist – so erfährt man auf dem rückseitigen Buchdeckel - „Gutenberg-Univ.-Forschungsprofessor an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz“. Außerdem ist er international vernetzt und veröffentlichte „zahlreiche Bücher und Artikel zu biblischen Studien, der Geschichte und Geschichtsschreibung des antiken Israel und der rabbinischen Literatur.“
Im ersten Teil (I; S. 25-138) geht es um den Berg Morija, den späteren Tempelberg und die ihn begründende Opferung Isaaks (Genesis 22), in II (S. 139-194) als erstes um die „Beschneidung als Konzept der Vollkommenheit...“, sodann in zwei Kapiteln um Josef. Der dritte Teil (III: „Biblische Theologie, Judentum und Christentum“; S. 195-272) ist der hermeneutisch grundlegende. Ihn fand ich am interessantesten. Mit vielen anderen ist für Kalimi nämlich das Verständnis des sogenannten Alten Testamentes nur dann möglich, wenn es im – durchaus auch gegensätzlichen - Miteinander geschieht. „Auseinandersetzungen können fruchtbar sein“, so heißt es schon auf der allerersten Seite (S. 13).

Am Ende stehen die folgenden drei Eindrücke:

- Man ist als Leser*in Kalimi dankbar für sein relativ leicht lesbares Buch und für den pointiert jüdischen Standpunkt. Dessen Vielfalt zeigen die Auslegungen in den Apokryphen, den Pseudepigrapha, in jüdisch-hellenistischen Schriften, in den Schriftrollen vom Toten Meer und in verschiedenen rabbinischen Quellen.

- Leider sind seine literarischen Bezüge – dies zeigt ein Blick in die ausführlicher „Bibliographie“ (S. 281-308) - meist älteren Datums (siehe exemplarisch auch S. 254).

- Die umfangreichen Register (Quellen, moderne Autoren, Namen und Themen) helfen, Kalimis Werk zu erschließen. (gm)


Isaac Kalimi
Untersuchungen zur jüdischen Schriftauslegung und Theologie

380 Seiten mit sechs Farb- und drei s/w-Bildern
14 x 22,5 cm. Gebunden
€ 39,00 (D) / € 40,10 (A)
ISBN 978-3-429-04478-7
1. Auflage 2018

Echter-Verlag Würzburg

Druckbare Version

Dohmen/Söding: Der eine Gott El Masrar, S.: Muslim Men